Zweite in Pforzheim: Alina Reh bucht Cross-EM-Ticket

Eingetragen bei: Alina Reh, News | 1

Widriges Wetter, tiefes Geläuf, Hindernisse und Sandpassagen: Beim Sparkassen-Cross am Sonntag in Pforzheim waren die komplette Läuferin, der komplette Läufer gefragt. Schließlich konnten sich die Top 3 bei den Frauen und Männern eine Fahrkarte zur Cross-EM in zwei Wochen in Dublin (Irland) sichern. Das gelang Alina Reh (SCC Berlin) problemlos. Die Laichingerin lief nach 6.600 Metern in 25:14 Minuten auf Rang zwei. Nur die äußerst stark auftretende Konstanze Klosterhalfen (TSV Bayer 04 Leverkusen; 24:42 min) war schneller.

Alina Reh verliert schon am Start einige Meter

Schon in der ersten Runde distanzierte die Leverkusenerin Alina Reh um gut 50 Meter. Die EM-Dritte über 10.000 Meter kam beim Start des gemischten Rennens ins Straucheln, knickte weg und verlor so bereits früh an Boden. „Ich habe Konstanze eigentlich während des gesamten Rennens gar nicht mehr gesehen“, sagte Alina Reh. Denn der Lauf wurde zusammen mit den U20-Junioren und der offenen Männerklasse gestartet, was zu reichlich Getümmel auf der Strecke führte. Rang drei ging in 26:18 Minuten an Céline Kaiser (LAC Freiburg). Rang fünf hinter der Schweizerin Chiara Scherrer (26:22 min) belegte Vera Coutellier (ASV Köln; 26:26 min).

Bei der Cross-EM eine Team-Medaille im Visier

Trotz ihres Malheurs am Start war Alina Reh mit ihrem Rennen nicht unzufrieden. „Es war schön hier zu laufen. Ich denke, dass wir in Dublin ein gutes Team haben und um die Medaillen mitlaufen können“, sagte die 24-Jährige. Die endgültige Nominierung des Cross-EM-Teams soll kommende Woche erfolgen. In Dublin werden in der Mannschaft jeweils die drei schnellsten Athletinnen und Athleten gewertet. Die Frauen-Strecke ist ca. 8,0 Kilometer lang, pro Runde (ca. 1,5 km) müssen etwa 35 Höhenmeter überwunden werden.

  1. Michael Daun

    Liebe Alina,
    meine herzlichsten Glückwünsche zu deinem zweiten Platz beim Sparkassen-Cross in Pforzheim. Du hast die schwere 6600 Meter lange Strecke in 25:14 Minuten zurückgelegt. Ich freue mich sehr für dich, für deine hervorragende Laufleistung.
    Konstanze hat etwa 150 Meter vor dir die Ziellinie überquert.

    Circa 3:49 Minuten bist du jeden Kilometer gerannt und das bei widrigen Wetterbedingungen,tiefes Geläuf,Hindernisse und Sandpassagen.
    Nun wünsche ich dir liebe Alina jeden Tag ein gutes Training, sodass du gut vorbereitet am 3.Adventssonntag, dem 12.Dezember in Dublin bei der
    Cross-EM, mit deiner großen Vorfreude in diesem Jahr noch einmal das Nationaltrikot zu tragen und dann bestimmt mit einem erfolgreichen Abschneiden und einer Medaille im Gepäck, in deinen geliebten Heimatort Laichingen zurückkehrst.

    Vom Startschuss bis in das Ziel soll es dir richtig gutgehen. Es ist ja bei der Cross-EM in Dublin wohl auch eine sehr schwere 8 Kilometer lange Strecke, pro Runde (ca.1,5 km) müssen 35 Höhenmeter überwunden werden.
    Um 13:53 Uhr ist die Startzeit für die 8 Kilometer lange Strecke der Frauen.
    Wie du sagst liebe Alina“man läßt es krachen in Dublin“.
    Und die Chancen für das Deutsche Team eine Medaille zu gewinnen sind sicherlich sehr groß.

    Viele liebe Grüße
    dein begeisterter Fan
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.