Halbmarathon-DM: Blanka Dörfel krönt Gold mit deutscher U20-Bestleistung

Eingetragen bei: Blanka Dörfel, News | 0

Husarenstück in der Hansestadt: Lauf-Talent Blanka Dörfel (SCC Berlin) hat ihre starke Form erneut unter Beweis gestellt. Bei der in den PSD Halbmarathon eingebetteten Deutschen Meisterschaft am Sonntag in Hamburg setzte sich die 19-Jährige über die 21,0975-Kilometer-Distanz in der älteren U23-Konkurrenz mit 71:51 Minuten klar durch. Gleichzeitig steigerte die Langstrecklerin ihre eigene deutsche U20-Bestleistung um mehr als eine halbe Minute. Damit war Blanka Dörfel in Hamburg zweitschnellste Läuferin. Nur Frauen-Siegerin Miriam Dattke (LG Telis Finanz Regensburg) war am Sonntag in 69:59 Minuten noch flotter im Ziel.

Auf der zweiten Hälfte dreht Blanka Dörfel auf

„Es war richtig kühl. Da habe ich nicht damit gerechnet, dass ich eine solche Zeit laufen könnte. Aber in der zweiten Streckenhälfte konnte ich noch einmal aufdrehen. Die Beine haben sich richtig frisch angefühlt und der Lauf war bis zum Ende flüssig“, jubelte Blanka Dörfel nach ihrem Rekord-Coup. Den von ihr angesprochenen zweiten Streckenteil lief die SCC-Athletin etwa 30 Sekunden schneller als den ersten – eine starke Vorstellung. Das DM-Podest in Hamburg komplettierte Hanna Gröber (LAV Stadtwerke Tübingen) mit 74:26 Minuten als Dritte.

Blanka Dörfel hatte sich in den vergangenen Wochen im bulgarischen Belmeken auf die Halbmarathon-DM vorbereitet. Die knapp 2000 Meter hoch gelegene Region ist seit Jahrzehnten ein beliebter Ort für Höhentrainingslager in Europa außerhalb der Alpen. Dort trainierte die 19-Jährige unter anderem mit den Hahner-Zwillingen und Christina Gerdes zusammen. Das Quartett startet seit diesem Jahr gemeinsam für das SCC Berlin Pro Team.

In der Höhe an der Form gefeilt

„Wir hatten dort perfekte Trainingswochen in einer wirklich atemberaubenden Landschaft. Wichtig war, dass ich alle Trainingseinheiten durchziehen konnte“, blickt Blanka Dörfel auf die Belmeken-Zeit zurück. Dass die langen und zum Teil intensiven Läufe in der Höhe angeschlagen und die Form gesteigert haben, hat die 19-Jährige in Hamburg bei ihrem mit der neuen U20-Bestleistung gekrönten DM-Triumph eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.