11,25 Sekunden und EM-Norm für Gina Lückenkemper

Eingetragen bei: Gina Lückenkemper, News | 0
Gina Lückenkemper läuft beim Sparkassen-Meeting in Jena 11,25 Sekunden und EM-Norm
Foto: Roman Möbius

Gina Lückenkemper (TSV Bayer 04 Leverkusen) hat gleich bei ihrem ersten Saisonstart die EM-Norm abgehakt. Beim Sparkassen-Meeting am Samstag in Jena gewann sie den 100-Meter-Vorlauf in 11,25 Sekunden und blieb damit eine Zehntel unter dem Richtwert für die EM in Berlin (6. bis 12. August). Auch Rebekka Haase (LV 90 Erzgebirge) erfüllte als Siegerin eines anderen Vorlaufs mit 11,35 Sekunden exakt die Vorgabe. Auf das Finale verzichteten beide.

Nicht voll durchgezogen

„Meine Lungen haben nach dem Rennen gebrannt, weil so viele Pollen in der Luft waren. Darum habe ich verzichtet“, sagte Gina Lückenkemper. Zufrieden war sie mit ihrem Rennen bei 2,0 Meter pro Sekunde Rückenwind im Ernst-Abbe-Sportfeld trotzdem: „Der Lauf hat sich geschmeidig angefühlt. Ich habe am Ende auch nicht richtig durchgezogen, weil ich ja dachte, dass ich noch einmal starten würde“, sagte die 10,95-Sekunden-Sprinterin.

Gina Lückenkemper – Über Regensburg zur Diamond League

Voll durchlaufen wird sie dann bei ihrem nächsten Start am kommenden Sonntag bei der Sparkassen-Gala in Regensburg. In der Woche darauf wird sich Gina Lückenkemper mit der internationalen Konkurrenz bei den Diamond League-Meetings in Oslo (7. Juni) und Stockholm (10. Juni) messen.

Im Finale von Jena machte Lisa Marie Kwayie (Neuköllner SF) mit 11,30 Sekunden das Rennen. Schon im Vorlauf hatte sie mit 11,36 Sekunden überzeugt. Dass sie in guter Form ist, hatte die Berlinerin bereits im April im Trainingslager in Florida mit einer Steigerung auf 11,29 Sekunden unter Beweis gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.