11,33 Sekunden: Gina Lückenkemper in Stockholm Fünfte

Eingetragen bei: Gina Lückenkemper, News | 0
Gina Lückenkemper lief bei der Diamond League in Stockholm auf Platz fünf.
Gina Lückenkemper lief bei der Diamond League in Stockholm auf Platz fünf. (Foto: Beautiful Sports)

Der 100-Meter-Lauf der Frauen beim Diamond League Meeting der Leichtathleten am Sonntagnachmittag in Stockholm wurde im Rennen um den dritten Podestplatz zu einer Zentimeter-Entscheidung. Die drittplatzierte Marie Josée Ta Lou (Elfenbeinküste; 11,32 sec) und die Sechste Carolle Zahi (Frankreich; 11,34 sec) trennten nur zwei Hundertstelsekunden. Dazwischen platzierte sich das deutsche Duo Rebekka Haase (Sprintteam Wetzlar; 11,32 sec) und Gina Lückenkemper (SCC Berlin; 11,33 sec). Rebekka Haase war übrigens exakt die Winzigkeit von einer Tausendstelsekunde (11,316 sec) langsamer als die Drittplatzierte.

Ajla Del Ponte mit siebtem Sieg im siebtem Rennen

Schnellste Sprinterin im altehrwürdigen Olympiastadion von 1912 war wie bisher immer in dieser kurzer Sommersaison Ajla Del Ponte. Die Schweizerin setzte sich beim siebten Meetingstart des Sommers zum siebten Mal durch. Bei leichtem Rückenwind und 22 Grad verwies sie in 11,20 Sekunden die Niederländerin Marije van Hunenstijn (11,28 sec) auf Platz zwei.

Noch fehlt Gina Lückenkemper die letzte Spritzigkeit

Für Gina Lückenkemper wäre bei einer besseren Reaktionszeit sogar eben dieser zweite Platz in Reichweite gekommen. Doch vom Startschuss bis zur ersten Bewegung verlor sie ein paar Hundertstel auf die Konkurrenz. Ganz aufholen konnte die Vize-Europameisterin diesen Rückstand zur schnellen Konkurrenz nicht mehr. „Mir fehlt einfach noch die letzte Spritzigkeit. Ansonsten läuft das Training sehr gut“, sagte Gina Lückenkemper. Ihr Ziel für die kommenden Wochen bis zum ISTAF in Berlin: Die Saisonbestzeit von 11,31 Sekunden noch um ein paar Hundertstel steigern, um im Herbst mit einer soliden Grundlage und einigen Wettkampf-Rennen in die Vorbereitung auf die verschobenen Olympischen Spiele 2021 zu starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.