8,56 Sekunden: Gelungener Formtest im Hürdensprint

Eingetragen bei: Celina Leffler, News | 0

Celina Leffler

Wettkampf als Formtest: Celina Leffler (SSC Koblenz-Karthause) hat bei den „Meisterschaften der Großregion“ erfolgreich Abwechslung vom Trainingsalltag gesucht. Die Siebenkämpferin sprintete am Sonntag beim Team-Wettbewerb in Ludwigshafen über 60 Meter Hürden in 8,56 Sekunden auf Rang zwei. Nur Gianina Gartmann war vier Hundertstel schneller. Beide waren in Ludwigshafen fürs Team Rheinland-Pfalz am Start. In der Endabrechnung machte das RLP-Team mit 48 Punkten das Rennen vor dem Saarland (39 Punkte) und der Mannschaft aus Lothringen (35 Punkte).

„Ich bin mit der Zeit und dem Rennen sehr zufrieden. Schließlich habe ich ja gar keine richtige Hallensaison geplant“, sagte die U23-EM-Dritte. Ihre Bestzeit aus dem Jahr 2015 verpasste Celina Leffler nur um neun Hundertstel. Ein Grund für die Mini-Hallensaison der Koblenzerin: Eine Mehrkampf-DM wird’s in diesem Winter nicht geben, da kein Ausrichter gefunden wurde. So wird sich Celina Leffler langfristig auf die Sommersaison vorbereiten. Schließlich will die Medizinstudentin die Norm für die Europameisterschaften in Berlin angreifen. Die steht bei glatten 6000 Punkten. Bei der U23-EM 2017 sammelte die Medizinstudentin bereits 6070 Zähler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.