DM in Nürnberg: Alina Reh holt Silber

Eingetragen bei: Alina Reh | 0
Alina Reh war nach DM-Silber gefragter Interviewpartner

Sie hätte gern anderen Läuferinnen für die eine oder andere Runde die Tempoarbeit überlassen. Doch die Konkurrenz im 5000-Meter-Lauf der Deutschen Meisterschaften in Nürnberg benutzte Alina Reh (SSV Ulm 1846) am Sonntag nur zu gern als Lokomotive an der Spitze des Rennens. Erst auf den letzten 250 Metern drehte Hanna Klein (SG Schorndorf) auf und spurtete in 15:17,47 Minuten zum Titel vor Alina Reh (15:25,30 min) und der Leverkusenerin Denise Krebs, die mit 15:26,58 Minuten ihre Bestzeit um knapp vier Sekunden steigerte.

Starker EM-Test von Alina Reh

„Ich hätte mir schon gewünscht, dass eine andere Läuferin nach vorn geht. Als das nicht passiert ist, hätte ich allerdings mehr Druck machen müssen“, sagte Alina Reh nach ihrem Silber-Rennen. Vor drei Jahren hatte sie an selber Stelle den Titel geholt. Hanna Klein – WM-Finalistin über 1500 Meter – war erwartungsgemäß die bessere Spurterin. „Ich gönne es Hanna. Wir sind gut befreundet“, sagte Alina Reh. Beide werden übrigens bei der EM in Berlin starten – allerdings nicht auf den 5000 Meter. Alina Reh ist schon über 10.000 Meter nominiert worden, Hanna Klein ist im Olympiastadion über 1500 Meter dabei.

Für Alina Reh war die DM in Nürnberg ein wichtiger Test hinsichtlich der EM. Richtung Berlin sieht sie sich auf einem guten Weg. „Ich habe den Ermüdungsbruch überstanden und kann wie gewohnt trainieren. Ich bin so gut drauf wie im letzten Jahr“, sagte Alina Reh. 2017 lief die Laichingerin schon 31:38 Minuten über 10 Kilometer auf der Straße. Eine 31er-Zeit soll es auch am 8. August im EM-Finale über 10.000 Meter werden. „Damit ist ein Top-6-Platz durchaus möglich“, blickte Alina Reh schon einmal voraus. Dass sie bereit ist für die EM, hat die 21-Jährige mit der viertbesten 5000-Meter-Zeit ihrer Karriere in Nürnberg unter Beweis gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.