Amanal Petros läuft 3000-Meter-Bestzeit

Eingetragen bei: Amanal Petros, News | 0

Seine starke Frühjahrsform hat Amanal Petros auch beim „Meeting der krummen Strecken“ am Sonntag in Pliezhausen unter Beweis gestellt. Fünf Wochen nach seinem Lauf zur EM-Norm über 10.000 Meter (28:29,78 min) stellte der Langstreckler vom SV Brackwede über 3000 Meter mit 8:03,33 Minuten eine neue Freiluft-Bestzeit auf. Nur in der Halle war der 22-Jährige einmal um 1,04 Sekunden schneller. Für die schnelle Fahrt im Schönbuchstadion sorgte Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen). Der EM-Dritte über 5000 Meter setzte sich mit 7:55,20 Minuten durch vor Amanal Petros durch. Dritter wurde der Däne Thijs Nijhuis (8:10,23 min).

Für Amanal Petros war’s ein Rennen aus dem Training

„Da es relativ windig war, geht die Zeit in Ordnung. Außerdem habe ich das Rennen aus dem Training heraus bestritten. So fehlte einfach die letzte Frische“, sagte Amanal Petros. Schließlich konzentriert sich der U23-EM-Zweite über 10.000 Meter auf das 5000-Meter-Rennen in zwei Wochen in Oordegem (Belgien). Dort will er auch über diese Strecke die Norm (13:40,00 min) für die EM Mitte August in Berlin unterbieten.

EM-Norm noch nicht gleichbedeutend mit EM-Startplatz

Denn obwohl Amanal Petros die EM-Norm über die 25 Stadionrunden schon in der Tasche hat, ist das nicht gleichbedeutend mit einem sicheren Startplatz im Olympiastadion. Denn mit dem deutschen Marathon-Rekordler Arne Gabius (TherapieReha Bottwartal), Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt) und Pliezhausen-Sieger Richard Ringer gibt es drei weitere hochkarätige Anwärter auf einen EM-Startplatz. Die 10.000-Meter Bestzeiten des Trios sind deutlich stärker als die des Bielefelders. Richard Ringer will die EM-Norm kommende Woche beim Europacup in London angreifen. Arne Gabius und Homiyu Tesfaye planen mit einem Start Anfang Juni in Oslo. Dann wird man sehen, ob die 28:29,78 Minuten von Amanal Petros für eine EM-Start ausreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.