Mit Darmstadt-Sieg zur Cross-EM

Eingetragen bei: Amanal Petros | 0

Den Weg Richtung Cross-EM hat Amanal Petros (SV Brackwede) eingeschlagen. Der 22-Jährige setzte sich beim als Qualifikationsrennen ausgeschriebenen „Darmstadt-Cross“ am Sonntagnachmittag im Männerrennen über 9000 Meter durch. Mit 27:24 Minuten hatte er im Ziel drei Sekunden Vorsprung auf Abdi Uya (Dietzer TSK Oranien). Beide zählen noch zur U23-Klasse und werden eine schlagkräftige deutsche Mannschaft bei der Cross-EM in zwei Wochen im slowakischen Samorin anführen. Nach dem Sieg in Darmstadt gab der Bielefelder die Marschrichtung für die Cross-EM aus: „Ich würde dort gern unter die Top fünf laufen.“

Der U23-Vize-Europameister über 10.000 Meter hatte in Darmstadt auf der letzten Runde Druck gemacht und setzte sich am Ende souverän durch. Der Erfolg ist umso überraschender, da Amanal Petros aufgrund der Grundausbildung bei der Bundeswehr zuletzt weniger trainieren konnte. „Darum bin ich noch zufriedener“, zog er eine positive Bilanz. In den kommenden Tagen geht es für den Langstreckler nun darum, für den richtigen Feinschliff Richtung Cross-EM zu sorgen.

Hinterlasse einen Kommentar