Jolanda Kallabis startet mit Bestzeit in die Sommersaison

Eingetragen bei: Jolanda Kallabis, News | 0

60,17 Sekunden über 400 Meter Hürden

Eigentlich ist sie auf der Mittelstrecke und auf der Hindernisdistanz zu Hause. Doch auch im Langsprint verfügt Jolanda Kallabis (FT 1844 Freiburg) über ein enormes Talent. Das stellte die 17-Jährige gleich bei ihrem Saisoneinstand am Wochenende bei der Bahneröffnung in Engen unter Beweis. Über 400 Meter Hürden setzte sich die Schülerin mit 60,17 Sekunden souverän durch. Damit steigerte Jolanda Kallabis ihre Bestzeit um mehr als eine halbe Sekunde.

Jolanda Kallabis in Pliezhausen mit Hindernis-Debüt

„Außerdem habe ich auch die Norm für die U18-EM in Jerusalem unterboten“, sagte die Freiburgerin nach ihrem gelungenen Saisonauftakt. Allerdings steht die „Kurzstrecke“ bei der Deutschen U20-Hallenmeisterin über 800 Meter in den kommenden Monaten nicht im Fokus. Beim nächsten Rennen werden für sie keine Hürden im Weg stehen, sondern Hindernisse. Am kommenden Sonntag startet Jolanda Kallabis in Pliezhausen über 2000 Meter Hindernis. Drei weitere Rennen über 800, 1500 und 2000 Meter Hindernis werden im Mai folgen.

Für einen Start bei der U18-EM sind über 2000 Meter Hindernis mindestens 6:55,00 Minuten gefordert. Diese Marke sollte für Jolanda Kallabis schon in Pliezhausen keine große Hürde sein. Schließlich steht ihre Bestzeit bei beachtlichen 6:28,75 Minuten. Und dass die Form stimmt, hat die Läuferin schon am Wochenende in Engen deutlich gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.