Luis Brandner startet mit Doppel-Bestzeit ins Jahr

Eingetragen bei: Luis Brandner, News | 0

Optimaler Saisonauftakt für Luis Brandner: Der Sprinter vom LAC Erfurt – Top-Team konnte seine 60-Meter-Bestzeit von 6,82 Sekunden am Samstag gleich zweimal toppen. Beim TLV-Hallenmeeting in Erfurt setzte sich der Deutsche U20-Hallenmeister zunächst im Vorlauf mit 6,81 Sekunden durch. Eine knappe Stunde später war er im Finale nochmals eine Hundertstel schneller unterwegs. Mit 6,80 Sekunden setzte sich der 18-Jährige vor Malte Stangenberg (LC Jena; 6,88 sec) und Simon Wulff (Dresdner SC; 7,05 sec) durch.

Luis Brandner am Start verbessert

„Das war ein super Auftakt. Aber natürlich ist noch Luft nach oben“, freute sich Luis Brandner. Speziell am Start hat sich der Schüler sichtlich verbessert. „Auf den ersten Metern bin ich deutlich stabiler geworden als in der letzten Saison“, sagte der Schützling von Gerhard Jäger. Gelingt der Start, kann der 1,90-Meter-Sprinter auf seine Stärke im fliegenden Bereich bauen. Um die 6,80 Sekunden einzuordnen: Kein deutscher U20-Sprinter war 2018 schneller als der Erfurter. Denn 2018 führte Luis Brandner mit 6,82 Sekunden zusammen mit Lucas Ansah-Peprah (Hamburger SV) die deutsche Bestenliste an.

U20-Hallen-DM als Saisonhöhepunkt

In den kommenden Wochen wird Luis Brandner noch einige Gelegenheiten haben, um seinen Hausrekord weiter zu verbessern. Es folgen – jeweils auf heimischer Anlage in Erfurt – die Thüringer (19./20. Januar) und die Mitteldeutschen Meisterschaften (2. Februar) sowie das Erfurt Indoor (25. Januar). Höhepunkt der kurzen Hallensaison ist für Luis Brandner natürlich die U20-Hallen-DM am 23./24. Februar in Sindelfingen. Dort geht er als Titelverteidiger über 60 Meter an den Start. Dass er bei der Medaillenvergabe wieder eine gute Rolle spielen will, hat er bereits zum Saisonauftakt mit seiner Doppel-Bestzeit bewiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.