DLV-Juniorengala in Mannheim ohne Luis Brandner

Eingetragen bei: Luis Brandner, News | 0

Deutschlands schnellster U20-Sprinter muss für die DLV-Juniorengala dieses Wochenende in Mannheim passen: Luis Brandner (LAC Erfurt Top-Team) laboriert noch immer an den Folgen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkelbeuger. Den hatte sich der 18-Jährige am 1. Juni beim Meeting in Jena zugezogen. Die Absage ist umso folgenschwerer, da der mit 10,41 Sekunden jahresschnellste deutsche Nachwuchssprinter über 100 Meter sich damit auch nicht für die U20-EM in drei Wochen in Schweden qualifizieren kann. Trotz seiner Poleposition in der Bestenliste ist die Juniorengala traditionell der entscheidende Qualifikationswettkampf für den internationalen Saisonhöhepunkt der deutschen U20-Athleten.

Luis Brandner nimmt U20-DM ins Visier

„Natürlich ärgert mich die Verletzung. Aber meine Ärzte haben mir noch einmal Anfang der Woche bestätigt, dass ein Start in Mannheim nicht möglich ist“, sagt der Schüler. Trotz der Verletzung zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt schaut Luis Brandner schon wieder nach vorn. Denn die Saison ist auch nach Mannheim und der U20-EM noch lange nicht vorbei. Sein Ziel: ein Start bei den Deutschen U20-Meisterschaften vom 26. bis 28. Juli in Ulm. „Dort möchte ich konkurrenzfähig dabei sein. Auch wenn es zeitlich nicht einfach wird“, so der Erfurter.

Erst Bestzeiten, dann ausgebremst

Hinter Luis Brandner liegt bisher (eigentlich) das stärkste Jahr seiner Karriere. Nach Bestzeiten über 60 Meter (6,72 sec) und 200 Meter (21,12 sec) in der Halle einschließlich der beiden Titel bei der U20-DM steigerte er bereits zu Beginn der Freiluftsaison Ende Mai in Weinheim auch seine 100-Meter-Bestzeit auf 10,41 Sekunden. Dazu kamen Top-Zeiten mit der deutschen 4×100-Meter-Staffel. Nun wird Luis Brandner in seinem letzten U20-Jahr sein angepeiltes Ziel 100-Meter-Finale bei der U20-EM verpassen. Doch spätestens bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften sollte ihn die Konkurrenz wieder auf der Rechnung haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.