Maya Rehberg beim Bergedorf-Cross nicht zu schlagen

Eingetragen bei: Maya Rehberg, News | 0

Während bei der Hallen-DM in Dortmund die nationalen Titel auf der Rundbahn vergeben wurden, suchte Maya Rehberg (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) die Konkurrenz beim Bergedorf-Cross. Das Rennen wurde am Sonntag bereits zum 53. Mal ausgetragen. Ganz vorn: die Kieler Hindernisspezialistin. Als Maya Rehberg eingangs der letzten Runde der 5980 Meter langen Strecke das Tempo forcierte, konnte die Konkurrenz nicht mehr folgen. Mit 19:45 Minuten setzte sich die Olympia-Teilnehmerin vor Svenja Meyer (Hamburg Running; 19:55 min) und Kerstin Hirscher (TG Viktoria Augsburg; 20:09 min) durch.

„Leider waren Anna Gehring und Antje Möldner nicht am Start. Darum war das Rennen zu Beginn nicht so flott. Trotzdem war es eine sehr gute Belastung“, zog Maya Rehberg ein positives Fazit. Bevor für sie die heiße Phase der Sommer-Vorbereitung beginnt, wird sich die Kielerin bei der Cross-DM am 10. März in Ohrdruf mit der nationalen Konkurrenz messen. Die Cross-Rennen dienen dazu, um die Grundlagenausdauer für den Sommer zu verbessern. Dann wird man die EM-Finalistin von 2016 wieder in ihrer Spezialdisziplin über 3000 Meter Hindernis sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.