Maya Rehberg meldet sich in Rehlingen zurück

Eingetragen bei: Maya Rehberg, News | 0

Gelungener Saisoneinstand über ihre Spezialstrecke: Fast ein Jahr war Maya Rehberg (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) nicht über 3000 Meter Hindernis angetreten. Am Sonntag meldete sich die Olympia-Starterin beim 54. Pfingstsportfest in Rehlingen zurück. Und die Zeit von 9:58,65 Minuten konnte sich durchaus sehen lassen. Denn damit war die 24-Jährige im Bungertstadion fast genauso schnell wie beim Saisonauftakt 2016. Vor zwei Jahren war Maya Rehberg mit 9:57,35 Minuten in Hamburg in die Saison gestartet. Wenige Wochen später durfte sie sich Olympia-Teilnehmerin, EM-Finalistin und Deutsche Vizemeisterin nennen.

Maya Rehberg: „Endlich wieder ein gutes Rennen“

„Ich hatte wirklich Respekt vor dem Rennen. Schließlich war mein letztes Hindernisrennen mit 10:13 Minuten im Juni 2017 in Turku nicht schön. Mein letztes gutes Hindernisrennen ist damit fast zwei Jahre her. Rehlingen würde ich endlich wieder mit gut bewerten“, sagte die Kielerin. In der Endabrechnung belegte Maya Rehberg mit 9:58,65 Minuten Platz fünf. An der Spitze setze sich Antje Möldner-Schmidt (LC Cottbus) mit 9:47,95 Minuten durch. Für die Europameisterin von 2014 war es das erste 3000-Meter-Hindernisrennen seit ihrer überstandenen Krebserkrankung und der Geburt ihrer Tochter Lilli Marie im März 2016.

Nächster Halt Ostrava

Die 33-Jährige setzte sich in Rehlingen knapp vor Hindernis-Debütantin Elena Burkard (LG farbtex Nordschwarzwald; 9:48,08 min) und Jana Sussmann (LT Haspa Marathon Hamburg; 9:48,64 min) durch. Das Trio verpasste allerdings die Norm für die Europameisterschaften im August in Berlin von 9:45,00 Minuten. Damit werden die Läuferinnen bald einen neuen Norm-Angriff starten. Maya Rehberg plant genauso wie die Rehlingen-Siegerin ihr nächstes Rennen für den 13. Juni in Ostrava (Tschechien). Das dortige World Challenge Meeting ist traditionell stark besetzt. In Ostrava könnte die Kielerin einen weiteren wichtigen Schritt Richtung EM-Norm machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.