Singh startet bei DM, Duo für den DLV

Eingetragen bei: News | 0

Stabhochspringerin Desiree Singh (LG Lippe-Süd) wird bei den Deutschen Hallenmeisterschaften am Wochenende in Leipzig beim Kampf um die Medaillen keine Rolle spielen. Mit 4,20 Metern rangiert die 19-Jährige – und damit jüngste Starterin – auf Platz neun der Meldeliste fürs Finale am Samstag (17 Uhr). Doch das stört die Schülerin nicht. „Es geht darum, für mich persönlich einen guten Wettkampf abzuliefern und nicht Letzte zu werden“, sagt Singh.

Ihr Ziel ist, noch einmal in den Bereich ihrer Hallenbestleistung von 4,20 Metern zu kommen. „Für mich ist es gleichzeitig die erste richtige Meisterschaft in der Frauenklasse“, sagt die U18-Weltmeisterin von 2011. Singh ist zwar schon häufiger bei Deutschen Meisterschaften gestartet, aber bis zum vergangenen Jahr noch als Jugendliche.

Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter der Form der Detmolderin. Eine starke Erkältung machte ihr in den vergangenen Tagen schwer zu schaffen. „Ich hoffe, dass ich am Samstag wieder bei Kräften bin“, schaut Singh voraus. Schön wäre es. Schließlich ist die Arena Leipzig mit knapp 4000 Zuschauern ausverkauft. Außerdem überträgt Eurosport live aus der Messestadt. Top-Favoritin auf Gold ist Silke Spiegelburg. Die Leverkusenerin führt mit 4,71 Metern die Bestenliste an.

Singhs langjährige Vereins- und Trainingskameradin Lilli Schnitzerling wird bei der Hallen-DM nicht starten können. Eine Schienbeinverletzung machte einen Strich durch die Hallensaison. Die Neu-Leverkusenerin konzentriert sich auf den Sommer.

Ein Trackteam-Duo streift am 1. März das Nationaltrikot über: 200-Meter-Läuferin Gina Lückenkemper (LAZ Soest) und Diskuswerfer Benedikt Stienen (TSV Bayer 04 Leverkusen) wurden für den traditionellen U20/U23-Ländervergleich mit den Teams aus Frankreich und Italien nominiert, der dieses Jahre in Halle an der Saale ausgetragen wird. Speziell Zwei-Meter-Mann Stienen hat gute Erinnerungen an diesen Wettbewerb. 2013 stellte er beim Ländervergleich in Ancona seine Bestleistung von 59,44 Metern auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.