Jugend-DM: Sina Kammerschmitt peilt in Heilbronn Edelmetall an

Eingetragen bei: Sina Kammerschmitt | 0

Sina Kammerschmitt startet als Titelverteidigerin

Lange Zeit war aufgrund der Corona-Pandemie offen, ob die besten Nachwuchs-Leichtathleten in diesem Sommer noch ihre Deutschen Meister ermitteln werden könnten. Doch am Ende entwickelte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) ein Durchführungs- und Hygienekonzept, das eine Austragung möglich macht. So werden von Freitag bis Sonntag in Heilbronn die Deutschen Jugendmeister in der U18- und U20-Klasse gesucht.

Mit dabei im Frankenstadion: Sina Kammerschmitt. Das Sprinttalent der TG Worms startet über 100 Meter der U18 am Sonntagmittag in den Vorläufen als Titelverteidigerin. 2019 in Ulm hatte die 17-Jährige völlig überraschend den Titel gewonnen. Auch diesmal zählt die Schülerin mit einer Saisonbestzeit von 11,92 Sekunden und Dritte der deutschen U18-Bestenliste zu den Medaillenkandidatinnen.

Geimeinsames Start-Training mit Laura Raquel Müller

Auf Gold-Kurs läuft allerdings Laura Raquel Müller (Unterländer LG). Die Deutsche U16-Meisterin des Vorjahrs steigerte ihre Bestleistung vor zehn Tagen auf 11,73 Sekunden. Damit führt sie die Meldeliste vor Viola John (LG Stadtwerke München; 11,82 sec) und eben Sina Kammerschmitt an. „Nach dieser schwierigen Saison möchte in allererster Linie Spaß haben und unter zwölf Sekunden bleiben“, blickt die Titelverteidigerin voraus. Vergangenes Wochenende absolvierte sie mit Laura Raquel Müller noch eine Start-Einheit. „Die Starts haben gut geklappt, darum bin ich optimistisch für die Meisterschaften“, so Sina Kammerschmitt.

Klar ist: Schon die Vorläufe am Sonntag (12:35 Uhr) werden es in sich haben. Denn durch die zeitliche Straffung aufgrund der Corona-Vorgaben entfallen die Halbfinals. Nur die besten acht von 29 gemeldeten Sprinterinnen erreichen das Finale 80 Minuten später. Und das Spitzenfeld liegt eng zusammen. Sina Kammerschmitt trennen von der Saisonbestzeit her nur zwölf Hundertstelsekunden von der achtplatzierten Sabrina Hafner (TV Erkheim; 12,04 sec).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.